Artikelinhalt

Die quantitative Erfassung und Beschreibung von Lernkulturen im Hochschulkontext waren bislang Forschungsdesiderate. Diesem Defizit wird in diesem Beitrag begegnet, indem die Lernkulturen betriebswirtschaftlicher und wirtschaftspädagogischer Studiengänge quantitativ erfasst und beschrieben werden. Dies geschieht auf Basis eines funktionalistischen Lernkulturverständ-nisses und mit Hilfe eines von der Autorin konzipierten, hochschulbezogenen Lernkultureninventars. Es wurden Daten von 3.974 (Validierung) bzw. 2.171 (Deskription) Studierenden ausgewertet. Anhand der Resultate können zum einen die Validität und Reliabilität des Inventars nachgewiesen werden. Zum anderen lassen sich die wesentlichen Charakteristika wirtschaftswissenschaftlicher Lernkulturen skizzieren.

18.06.2012 | Anja Gebhardt (St. Gallen)

Artikeldetails