Artikelinhalt

Obwohl ein „shift from teaching to learning“ schon seit über zwanzig Jahren auch für die Hochschulausbildung gefordert wird, liegt nur geringes Wissen über studierendenorientierte Lernszenarien und ihre Wirkungseffekte auf Lernende vor. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich speziell mit problembasierten Lernszenarien in der akademischen Lehrerausbildung. Im ersten Teil werden hierzu theoretische Aspekte und vorliegende empirische Befunde zum problembasierten Lernen bilanziert. Der zweite Teil berichtet von einer eigenen empirisch-qualitativen Studie, bei der Lehramtsstudierende zu einem (spezifischen) problembasierten Lernszenario im Hinblick auf Unterschiede zu traditionellen Lehrveranstaltungen und in Bezug auf ihre eigene Professionalisierung befragt wurden.

18.06.2012 | Bernd Zinn (Aalen) & Uwe Faßhauer (Schwäbisch-Gmünd)

Artikeldetails